Sorry!

Gaskrise: Wirkt das Sparen schon?

Die Idee klingt ja plausibel: Wenn die Politik möchte, dass die Leute weniger Auto fahren, muss man das Autofahren teurer machen. Wenn die Politik möchte, dass die Leute Energie sparen, muss man die Energie teurer machen. Und dann sparen alle wie verrückt. Klappt nur nicht – im einen wie im anderen Beispiel. Der Benzinpreis liegt

Warum ist der Strom in Weinheim so viel billiger als in Viernheim?

Warum ist eigentlich in Viernheim der Strom so teuer? Ja klar, Krieg in der Ukraine, hohe Energiepreise insgesamt, Herr Putin liefert kein Gas mehr. Das war auch die Begründung der Stadtwerke, als sie im April die Strompreisanpassung an einen Teil ihrer Kunden schickte. 44,83 Cent pro Kilowattstunde sollte ich nun in Zukunft bezahlen, nach Wegfall

Rathaus: Mit der Ellipse die Quadratur des Kreises gelungen?

Endlich soll Viernheim sein neues Rathaus bekommen. Erst sollte es neu gebaut werden. Dann saniert. Jetzt will man ein fertiges kaufen, weil es gerade eins im Angebot gibt. Gelingt dem Bürgermeister und dem Ersten Stadtrat wohl mit der Ellipse die Quadratur des Kreises? Der Kauf der Ellipse ist mit 7,8 Millionen nur halb so teuer

Ist die Bürgerschaft mehr an Politik interessiert, wenn die Gemeinderatssitzung im Internet gestreamt wird?

Interessante Frage, die Klaus Niebler in einem Post auf Facebook aufwirft und die ich dort gerne kommentiert habe. Ziel einer Übertragung der Stadtverordnetenversammlung im Internet wäre, Bürgerinnen und Bürger wieder stärker für lokale Politik zu interessieren, lokale Entscheidungen transparent zu vermitteln, Partizipation zu ermöglichen und Lust auf lokale Demokratie zu machen. Ich teile diese Ziele

Widerspruch: So gut sind wir im Extremwetterschutz gar nicht!

Zum Beitrag „Extremwetter-Schutz in Viernheim“ von Sven Lubkowski am 13.8.2022 im Podium der demokratischen Parteien des Viernheimer Tageblatts Herr Lubkowski schreibt in seinem Beitrag über die Maßnahmen zum Extremwetterschutz in Viernheim. Den einen oder anderen Punkt möchte ich gerne in Frage stellen, andere aufgreifen und darum bitten, diese weiterzudenken. Die massiven Kanalbauarbeiten werden benannt. Ohne

Und plötzlich ist die Geothermie in aller Munde…

Da plane ich mit ein paar Mitstreitern seit dem Frühjahr eine Informationsveranstaltung für Bürgerinnen und Bürger über das Thema Geothermie. Ende August sollte der Termin stattfinden. Eine Firma macht Zusagen, will Referenten stellen. Wir fragen den Bürgermeister an, ob die Stadt nicht Co-Gastgeber sein möchte, um das wichtige Thema öffentlich zu diskutieren. Der Bürgermeister will

Ok, die Geothermie steht doch auf dem Programm!

(Replik auf die Stellungnahme des Bürgermeisters auf meinen Leserbrief „Geothermie nicht auf dem Programm“ von vor wenigen Tagen im Tageblatt und auf Viernheim-online.de. Mal schauen, vielleicht zieht der SüdhessenMorgen ja noch nach.) Da hat uns der Bürgermeister doch überrascht. Die Stadt Viernheim denkt über das Thema Geothermie nach und ist bereits mit Firmen im Austausch.

Geothermie nicht auf dem Programm

„Das Thema Geothermie steht für die Stadt aktuell nicht auf dem Programm“ – sagt der Bürgermeister. Eine kleine Gruppe politisch Interessierter arbeitet gerade daran, zu einigen spannenden kommunalen Themen Infoveranstaltungen zu organisieren. Geothermie soll den Anfang machen. Schön wäre es gewesen, wenn die Stadt als Co-Gastgeber mit an Bord wäre. Es ist gut, wenn die

Trauerspiel Rudolf-Harbig-Halle

Am Ende wird die Rudolf-Harbig-Halle den Vereinen und dem Schulsport vier Jahre nicht zur Verfügung gestanden haben. Mindestens! Das ist echt ein Trauerspiel. Nun hat die Stadtverordnetenversammlung beschlossen, die Halle zu sanieren, trotz der Kostensteigerungen. Das ist gut und eine richtige Entscheidung. Und gut, dass sie ohne Gegenstimmen erfolgt ist. Insofern gibt es nun realistische

Gaskrise – die Bundesregierung ist besorgt! Und die Viernheimer Politik?

Das Gas wird knapp. Im Herbst und im Winter kann es eng werden kann mit der Gasversorgung in Deutschland. Wie sieht es in Viernheim aus? In Viernheim heizen viele Haushalte mit Gas. Die meisten davon – die Stadtwerke schreiben von rund 5000 Gaskunden – haben eine eigene Gasheizung, die anderen hängen am Fernwärmenetz der Stadtwerke.

1 2 3 10